Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ferienprogramm bei den Beyhartinger Schützen_6

Am 24. Mai fand das Kunstprojekt der Kita St. Johann Baptist seinen beeindruckenden Abschluss in einer von Kita-Team und Elternbeirat organisierten Vernissage.Die jungen Künstler präsentierten ihre Werke im Garten des Klosters. Wunderbar fügten sich die Kunstwerke in die natürliche Umgebung ein, wobei durch den Wechsel von Sonne und vereinzelten Wolken, das Blätterdach der Bäume und gelegentliche Windböen reizvolle Lichteffekte entstanden und die Wirkung der Farben immer wieder verändert wurde.

 In den letzten Monaten waren in den einzelnen Gruppen der Kita - Krippe, Kindergarten und Hort - zahlreiche Einzelwerke und einige große Gemeinschaftsgemälde entstanden. Dabei wurden die Kinder von den Erzieherinnen an ganz unterschiedliche Formen der Kunst herangeführt, so dass sich alle altersgerecht verwirklichen konnten. Die ganz Kleinen „Mäuse“ aus der Krippe setzten Spritz- und Murmeltechnik um, arbeiteten aber auch mit Acryl und Gips. Die „Frösche“, „Bienen“ und Hortkinder durften neben Acrylmalerei auch Schleuder- und Marmoriert-Technik umsetzen oder mit Naturmaterialien dreidimensionale Werkeerschaffen: Gartenstecker mit getöpferten Elementen und bunte Vogelhäuschen.

Die Besucher der Vernissage zeigten sich begeistert und  die Werke der kleinen Künstler fanden reißenden Absatz. Neben den Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden waren auch illustre Gäste, wie Diakon Herr Hilger und Bürgermeister Georg Weigl erschienen und boten fleißig bei der Versteigerung mit.

Während und nach der Vernissage war sowohl für die passende musikalische Untermalung, als auch für das leibliche Wohl gesorgt, so dass man sich in entspannter Atmosphäre das Passende für die Verschönerung des eigenen Zuhauses aussuchen konnte.

Die Kinder konnten derweil im Garten spielen oder an Plakatwand und Knetetisch kreativ werden.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Versteigerung der großformatigen Gruppengemälde und der Werke, die in Zusammenarbeit mit dem Ostermünchener Künstler Georg Huber entstanden waren. Etliche Kunstwerke hatten mehrere Interessenten. Und so wurde geboten und überboten, dass der Auktionator Erich Grandl alle Hände voll zu tun hatte, die einzelnen Gebote zu aktualisieren.

Der gesamte, erfreulicherweise hohe Erlös aus der Vernissage kommt natürlich zu 100 % den Kindern der Kita Klostermäuse zu Gute. Ein herzliches Vergelt’s Gott von den Klostermäusen an alle Beteiligten, Helfer und „Kunstmäzene“.

Viele weitere Bilder in unserer Bildergalerie

Text und Bilder: Helena Schwarzbauer

 

Autohaus Englhart GmbH

CookiesAccept

HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnlichen Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen

Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen