Achtung kostenlos: aktuelle Infos und Veranstaltungsanzeigen bitte mit Bild an den Administrator

berichte 1 20200222 1757958719

Die Narren sind los: Das herliche Frühlungswetter war so richtig einladend, um auf einen Faschingszug zu gehen. Und das taten dann auch viele Beyhartinger – Groß und Klein. Man sah Zwerge, Geister, Prinzessinnen und Co. „Faschingszug mit anschließendem Kinderfasching“ hieß das Motto. Und Zeit und Lust hatten sehr viele, denn der Andrang in diesem Jahr war sehr groß. Das Wetter zudem auch: herrlicher Sonnenschein und blauer Himmel. Und so strömten die Maskierten, meist Jugendliche, aus allen Ecken Beyhartings zum Startpunkt bei der Schreinerei Reischl. Schon einige Zeit vorher versammelten sich dort die ersten Narren und ratschten, juchzten und feierten. Kein Wunder, bot der heimische Spielmanns- und Fanfarenzug doch schon dort schmissige Musik. Punkt 14.14 Uhr setzte sich der bunte Zug dann in Bewegung Richtung innerorts. Angeführt vom Spielmanns- und Fanfarenzug, der diesmal als Geister kostümiert war mit Dirigenten Bernhard Schweiger, zog sich eine lange, kunterbunte, närrische Schlange maskierter Narren durch den Ort. Ziel war das Feuerwehrhaus in Beyharting, in dem dann noch gemütlich gefeiert wurde, Jung und Alt zusammen. „Dieses Jahr war es ein besonders schöner Fasching“, war die einhellige Meinung der narrischen Teilnehmer des Faschingszuges. (Quelle: OVB, W. Stache)

Autohaus Englhart GmbH

CookiesAccept

HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnlichen Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen

Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen